Senkung der Gaspreise?

Soziale Liste kritisiert Stadtwerke

Günter Gleising, Ratsmitglied und OB-Kandidat der Sozialen Liste kritisiert die Stadtwerke für die nur unkonkrete Ankündigung, die Gaspreise „vermutlich am 1. November zu senken“. Über die Höhe schweigt sich der kommunale Dienstleister ganz aus. Der Spielraum für Preissenkungen wird ganz offensichtlich durch die Überweisung von 132 Mio. € (2015 und 2016 jeweils 66 Mio. €) an die Stadt Bochum für die Stopfung von  Haushaltslöchern (Verluste RWE-Aktien, Frankenkredite, Mehrkosten Konzerthaus etc.) eingeschränkt. „Während in anderen Städten schon zu Jahresbeginn die Gaspreise gesenkt wurden, gehen die Kundinnen und Kunden in Bochum (vorerst) leer aus und werden für eine falsche Politik von SPD und Grüne in Regress genommen“, resümiert Günter Gleising.