Soziale Liste betont Eigenständigkeit:

Keine Wahlempfehlung für Stichwahl

Günter GleisingDie Mitgliederversammlung der Sozialen Liste Bochum hat beschlossen für den zweiten Wahlgang bei der Oberbürgermeisterwahl keinen der verbliebenen Kandidaten von CDU und SPD zu unterstützen.

Das Wahlbündnis gibt auch keine Wahlempfehlung ab. Sowohl Thomas Eiskirch als auch Klaus Franz stehen nicht für ein Ende der unsozialen  Kürzungspolitik, des Personalabbaus bei der Stadt und den Widerstand gegen den Sozialabbau. Sie stehen für den weiteren neoliberalen Umbau der Stadt und für Prestigeprojekte.

Die Soziale Liste wird weiterhin eigenständig bleiben und im Rat und außerhalb für ihr inhaltliches Programm von einer sozialen und solidarischen Stadt eintreten.