Soziale Liste: Wattenscheid braucht eine weitere Gesamtschule

Die derzeitige Schulstruktur bedarf einer unvoreingenommenen Überprüfung, fordert die Soziale Liste im Rat. So sind die aktuellen Anmeldezahlen für die Gymnasien meist rückläufig, aber Gesamtschulen mussten BewerberInnen abweisen. Besonders betroffen davon ist Wattenscheid. Wie die Gewerkschaft GEW mitteilt, bestand der Anmeldeüberhang hier 52 Kinder. Diese kommen dann zwar in anderen Schulen, vor allem Realschulen und Gymnasien unter, doch steigt seit Jahren die Anzahl der Schülerinnen und Schüler die nach dem 7. Schuljahr die wieder „abgeschult werden.
„Schul- und Bildungspolitik muss die Möglichkeit schaffen, dass Kinder bis zum gewünschten Abschluss gemeinsam lernen können. Nur so kann allen Kindern, auch denen aus einkommensschwachen Familien, Chancengleichheit geboten werden sagt Günter Gleising Ratssprecher der Sozialen Liste. Die Soziale Liste tritt daher für die Schaffung einer weiteren Gesamtschule in Wattenscheid ein. Auch die Stärkung der Betreuung und Schulsozialarbeit ist dringend notwendig.