VBW: Nun also ein halbes Bürocenter

Nun hat die VBW bestätigt, dass der Lebensmittelladen in der Flüssesiedlung der Geschichte angehört. Nach dem Umbau des Ladenlokals soll hier an zwei Tagen in der Woche ein VBW-Bürocenter entstehen. Im Übrigen soll der Stadtteilladen eine Nutzungsmöglichkeit erhalten.

Leer gehen die Anwohner der Flüssesiedlung aus, die bis von wenigen Wochen hier eine nahe Einkaufsmöglichkeit hatten. Vor allem ältere und nicht so mobile Menschen müssen nun weite Wege oder Busfahrten in Kauf nehmen. Es bleibt dabei was Günter Gleising, Ratsmitglied der Sozialen Liste sagte: „Ich habe den Eindruck, dass die VBW nie ernsthaft daran interessiert war, den Lebensmittelladen an der Ennepestraße zu erhalten“. Wenn die VBW jetzt das Aufkommen von „Gerüchten“ bemängelt, dann ist das in erster Linie die Schuld der VBW und ihrer fehlenden Informationspolitik. „Gerüchte kommen da auf, wo es Informationsdefizite gibt“, so Gleising. Nicht akzeptierbar sind auch die Versuche der VBW Personengruppen gegeneinander auszuspielen, hier Leute die eine nahe Einkaufmöglichkeit brauchen und dort Nutzer des Stadtteilladens.

Die Forderung nach einem Laden in der Flüssesiedlung muss bei der VBW weiterhin auf der Agenda stehen.