Friemann-Platz:

Soziale Liste sieht dringenden Handlungsbedarf

Die Soziale Liste fordert die Neugestaltung des Friemann-Platzes zu einem Platz für die Anwohner und unterstützt die Bemühungen als ersten Schritt die Randbepflanzung zurück zu schneiden. Durch den Wildwuchs von (Nadel-) Bäumen und Sträuchern ist der Platz stark eingeschlossen.

Durch ausgewogene Rückschnittmaßnahme soll ein gepflegter und einsichtbarer Platz geschaffen werden. In weiteren Schritten soll der Platz eine Aufwertung erfahren und besser für Anwohner nutzbar werden, z. B. für Stadtteilfeste.

„Der Platz, der auch als Marktplatz genutzt wird, ist für Altenbochum unverzichtbar. Es besteht dringender und schneller Handlungsbedarf“, sagt Angelika Schumacher, Kandidatin der Sozialen Liste für Altenbochum.